Aktuelle Zeit: Mi 26. Sep 2018, 09:32


CT 242 Boombox

CT 242 Boombox

Beitragvon jazzz » Mi 7. Feb 2018, 19:17

Moinsen!

Ich bin gerade dabei eine kleine Multiroom-Lösung zu basteln und suche noch eine gute Lösung für die Hintergrundbeschallung im Badezimmer.

Nach der sehr positiven Erfahrung mit der CT 242 würde ich nun gerne eine veränderte Variante davon umsetzen: Aus Platzgründen soll es 1 flache Box für die Wandmontage werden (also beide Lautsprecher und die Elektronik in einem Gehäuse).
Die Idee ist so ein Soundbar-Style. Also die Lautsprecher um 90° auf die Seite kippen, Gehäuse miteinander verbinden und die Tiefe halbieren.

Da ich bisher nur strikt nachgebaut habe, tuen sich doch ein paar Fragen zur Vorgehensweise auf. Vielleicht ist jemand ja so nett und kann mich in die richtige Richtung stoßen.

Völlig unerfahren hab ich im ersten Schritt mal die originale CT 242 in Boxsim nachgebaut und als Referenz gemerkt. Anschließend hab ich dann meine angedachte Variante gebastelt und ein bisschen mit den Werten gespielt bis ich einen relativ identischen Frequenzgang bekommen habe.

Kann man das so machen? Funktioniert das so? Oder überseh ich etwas komplett?
Zudem wär ich auch sehr an Literatur zum Thema interessiert. Gibt es da gute Bücher oder muss man einfach machen?

Besten Dank und Grüße,
Bastian
jazzz
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 13:22

Re: CT 242 Boombox

Beitragvon T. Schmidt » Mi 21. Feb 2018, 08:10

Hallo,

genau so macht man das. Finde ich gut, dass Du Dich da selber ein bisschen eingearbeitet hast - mit den errechneten Werten solltest Du auch ein gutes Ergebnis erzielen.

Gruß

Thomas
T. Schmidt
Administrator
 
Beiträge: 419
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 13:36

Re: CT 242 Boombox

Beitragvon jazzz » Mi 23. Mai 2018, 16:13

Hallo Thomas,

danke nochmal für deine ermutigende Rückmeldung.

Nachdem wie immer erstmal einiges dazwischen gekommen ist, hab ich jetzt am Wochenende einen ersten Prototypen an die Wand gehängt. Und ich bin durchaus zufrieden! Hab leider gerade keine originalen CT 242 zum Vergleich da, aber aus der Erinnerung heraus würd ich sagen, dass es schon ziemlich ähnlich klingt. Und viel mehr geht in dem Raum wahrscheinlich auch nicht (geflieste Wände, Montage über der Tür und an der kurzen Seite des Raumes).

Bild

Angefangen hatte ich mit einer halben Dämmmatte pro Seite (ziemlich gestopft) und bin dann einem passenden Zuschnitt gelandet. In der Mitte sitzt jetzt ein Raspberry Pi Zero W und ein HiFiBerry MiniAmp.

Wenn ich die entstandenen Kosten betrachte muss ich sagen, dass das ein echt tolles Setup ist!
jazzz
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 13:22


Zurück zu Cheap Tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste