Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 23:01


CT 252

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Mi 21. Nov 2012, 18:25

Hi

bei den Morel's gibt's auch ein paar recht ansprechende Modell, die knapp unter 2kHz loslaufen können.
Ist dann eben nicht mehr so die Billig-Schiene.... :lol:
Ebenso die Scanspeaks.

Interessant wären noch die 22er von Seas und Wavecor, die ja angeblich ebenfalls unter 2kHz losgehen sollen. Hab die allerding noch nicht gehört.
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon a.j.h. » Do 22. Nov 2012, 17:12

Der Witz beim W260 liegt darin, ihn ohne Filter laufen zu lassen. Also ohne Spule davor.
Damit ergibt sich eine Trennung bei etwa 1,5 kHz. Da können nicht wirklich viele Kalottenhochtöner mit.
Von der Papierform könnten das vielleicht auch die großen Ringstrahler von Vifa, in der Praxis klingen sie aber einfach shyce, wenn die unter 2 kHz und dann nur relativ flach gefiltert werden.
Je lauter man dreht, umso gräßlicher wird's.

Ist jedenfalls meine Erfahrung.
Grüße,
Andreas
a.j.h.
 
Beiträge: 210
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 12:37
Wohnort: Hamburg

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Mo 26. Nov 2012, 22:25

Hi

a.j.h. hat geschrieben:Der Witz beim W260 liegt darin, ihn ohne Filter laufen zu lassen.


Mr. Circuit hat geschrieben:Also nein, das geht wirklich nicht ohne Tiefpass. - ... -
So liess ich den Seas CA22RNY ungefiltert laufen. Das tönte absolut schauderbar zum abwinken...

Wer sich die Datenblätter dieser beiden doch unterschiedlichen Chassis mal genauer ansieht, könnte zum Schluß kommen, dass diese Eindruck so sein soll.... schließlich fällt der W260 ab ca 1000Hz erst langsam, ab 2000Hz sehr schnell - sozusagen eingebautes 12dB-Filter. Der 22RNY steigt dagegen kontinuierlich an bis ca 4KHz, wo auch eine Membran-Reso liegt. Das hat nix mit cheap trick zu tun - die Dinger sind einfach so unterschiedlich !
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Mo 26. Nov 2012, 22:46

Frage an Thomas Schmidt:

sag mal, sind die Teile in der Weiche CT252 im Hochtöner - Zweig richtig abgeordnet ?
Geht das Signal erst durch den 8,2µF und danach durch den 6,8µF ? Das stelle ich mir andersrum vor - auch in dem Frequenzbereich nahe der Reso..... (in der Simu machts da sorum 'ne fette "Beule" ).
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon T. Schmidt » Sa 1. Dez 2012, 21:25

Hallo,

ja, das sieht ein bisschen seltsam aus, das mit den "umgedrehten" Werten. Ich musste den Hochtöner, wenn ich mich recht entsinne, noch ein bisschen stützen.

Gruß

Thomas
T. Schmidt
Administrator
 
Beiträge: 418
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 13:36

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Mo 10. Dez 2012, 22:28

Hi all

so, jetzt spielt hier auch ein CT252 !
Zunächst im provisorischen Gehäuse (ein 8" BB mußte weichen), HT "obendrauf".
Jo, prima speaker geworden ! Zu den Klangbeschreibungen ist nicht viel hinzuzufügen.
Doch: schön sauber aufgeräumte Bühne, vorne - hinten paßt, die Schall"ereignisse" haben authentische Größen und passen zueinander. Ja, und "schnell" ist das DIng wirklich - das mit dem "Erschrecken" in der Klangbeschreibung stimmt.
Und auch der letzte Satz: "kann alles, und das richtig gut".
Prima Entwurf, Thomas !

Nun wird dieses Provisorium nur bedingt bleiben - das ganze soll in einen "Schrank" auf Beinen - so wie die auf Seite 1 verlinkte "Orang Utan". So 40-45cm Breite.
Da gibt es auf seite 1 schon den Hinweis, dass dann irgendwann der HT zu wenig Schalldruck macht. Daneben hab ich andere Spulen verwendet (etwa halber Widerstand) und dadurch wird sich eine etwas andere Bassabstimmung ergeben - insgesamt etwas mehr Schalldruck.

Also anderen HT ausgesucht - der auch 94mm Außen-Durchmesser hat (innen 72mm). Ein Morel CAT378. Der steckt wohl auch in der OrangUtan drin (oder eine Abart davon).
Der läuft jetzt schon mit, paßt sich gut ein !
Beschaltung Morel CAT378:
Vorwiderstand 4,7Ohm (ist leicht englisch), dann 18dB mit 4,7µF, 8,2µF und 0,47mH.

So, nun ärger ich noch schnell mal die Nachbarb ein bißchen !
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon Barossi » Mo 10. Dez 2012, 22:41

Moin Jörn,
in der Orang Utan spielt aber ein 25cm Bass, oder?
Cooler Hochtöner der CAT378; kannts ich noch gar nicht!

LG nach Eutin ( ist ja fast um die Ecke!)

Hauke
Benutzeravatar
Barossi
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 22. Mär 2011, 19:13

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Di 11. Dez 2012, 12:31

Moin Hauke,
ja die "original" OrangUtan hat 'nen 10" drin.

Das wird hier mehr eine "petit Orang", Schallwand wird 40x65cm sein.
Irgendwie muss so'n Möbel ja auch unter zu bringen sein.... :lol:

Der Klang-Unterschied zwischen dem 19er Seas und der 28er Morel ist übrigens relativ klein (oder: der Seas ist fürs Geld irre gut).
Der Morel spielt eine Idee "weicher" - oder besser "feiner" ? jedoch durchaus (noch) dynamischer (was bei doppelter Membranfläche wenig verwundert). Besonders bei Schlagwerk - oder wenn's lauter wird.

Wer den CT252 1:1 nachbaut, ist mit dem Seas ziemlich gut bedient.
Oder anders: der Mehrpreis für den Morel (25,- vs 60,-€) darf man sich schon gut überlegen ist mehr Kür denn Pflicht.
außer: mehr Schalldruck erforderlich.
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Di 11. Dez 2012, 15:44

Hi

so sieht's erst mal provisorisch aus:
Bild
Gehäuse ist 33cm breit, Oberkante "Aufsatz" ca 82cm hoch, 53liter

die beiden tweeter im Vergleich:
Bild

(ja, vorher war da ein XL-tweeter drin... ;) )
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon breitband-fan » Mi 12. Dez 2012, 13:29

Moin, ist die weisse Box aber nicht das original CT Gehäuse?

Ich möchte mir auch ct 252 bauen, aber eventuell ist die Schallwand ein bisschen gar breit ;)

Kann jemand noch etwas zum Klang sagen, möchte jemand eine kleine Klangbeschreibung machen?!

Grüsse
Breitband-fan
breitband-fan
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:24

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Mi 12. Dez 2012, 13:50

Moin,
breitband-fan hat geschrieben:Moin, ist die weisse Box aber nicht das original CT Gehäuse?

Nein, ist es nicht ! Nur (fast) gleiches Volumen und fast gleiche Breite (33 vs 35cm).

Ich möchte mir auch ct 252 bauen, aber eventuell ist die Schallwand ein bisschen gar breit

Jo, bau, die mal, prima Box.
Lies den thread noch mal von Anfang an, dann findest Du einen Vorschlag für eine 25cm breite Variante incl notweniger Änderungen an der Weiche (eine Spule größer machen).

Kann jemand noch etwas zum Klang sagen, möchte jemand eine kleine Klangbeschreibung machen?!

ähm... hab ich doch zwei drei posts weiter oben ???
Was willst Du noch ?

Noch was zur Räumlichen Darstellung:
Das Ding kann vorne-hinten, oben-unten, und auch ein dreidimensionales "kreisen" (incl der Illusion, es stände/bewege sich was VOR den Boxen) darstellen. TMT und HT spielen da "aus einem Guß" - mit dem original HT genauso wie mit meiner Variation. Und macht ausreichend "Luft" zwischen den Schall-Ereignissen. Das können in dieser Form nur wenige in dieser Preisklasse. Macht einen sehr konturierten Bass....
ach, ich hör auf. Hör's Dir selber an !

Das Ding ist einfach zu bauen (6 Bretter plus Versteifung), einfach zu verschalten, und kostet für das Gebotene relativ wenig . Und läßt genug Raum für mögliche Variantionen, wenn man mag.

Also ran !
Mein Material über "plus-elektronic" war nach 3 Werktagen zuverlässig da.
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon breitband-fan » Mi 12. Dez 2012, 19:34

Danke JoernC für deine Klangbeschreibung :)

Ich bin mir nicht sicher wegen dem Platz, die Boxen dürften ganz schön Platz einnehmen ;)
Ich überlege mir die Platino TL in H.H 4/08 zu bauen, oder eben ct 252. Die Box hat es mir angetan ..

Hast Du die Möglichkeit Musik aus dem Internet wiederzugeben? Falls ja, könntest du mal
http://giantsounds.com/mp3/Finn%20The%2 ... ardens.mp3 hören?
Kann ct 252 den Bass in gehobener Zimmerlautsärke wiedergeben? Wie ist die Räumlichkeit in dem Trak?
Das Lied finde ich super für LS Vergleiche.

Besten Dank

Gruss
Breitband fan
breitband-fan
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:24

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Mi 12. Dez 2012, 20:15

Hi
breitband-fan hat geschrieben:kann ct 252 den Bass in gehobener Zimmerlautsärke wiedergeben?

CT252: das ist ein 8" mit 91dB Wirkungsgrad drin
Platino: da ist ein 6" mit 84dB Wirkungsgrad drin
das beantwortet die Frage doch schon fast von allein... ;)

CT252 kann ganz logger sehr gehobene Zimmerlautstärke.... :lol:
Und das mit einem sehr konturierten und präsisen Bass.

Das Platino-Teil hab ich nie gehört.

So'n mp3-Krams kriegt ich leider nicht auf meine Anlage.
Kenn das Stück / Band auch nicht. Anderes ?
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon breitband-fan » Mi 12. Dez 2012, 22:30

Dake für die Mühe :)

Hast du irgendwelche Reggae Traks? Ich höre viel Reggae. (Neben Jazz und Klassik etc etc)
Doch ganz ehrlich: Mit gewissen Jazz-Scheiben tönen viele Boxen einfach gut. ("live und dynamisch") hört man dann auf den gleichen Boxen eine "schwierigere" Aufnahme - hat der Lautsprecher dann seine Probleme ;)
=> Das ist Allgemein zu verstehen und NICHT für den ct 252.

Ich will die Boxen für meine Freundin bauen. Daher WAF im weitesten Sinne, sprich nicht allzu grosse Türme ins Wohnzimmer. Ich steh einfach auf Seas Chassis, habe schon Seas Boxen vor 10 Jahre gahabt, und der Klang hat mich gepackt :)

Eigentlich sind keine brachialen Pegel gefordert, gehobene Zimmerlautsärke. Da ich momentan mit BB höre (Fostex fe 126) sind die einfach im Bass bei gehobener Zimmerlautsärke beschränkt, deshalb will ich etwas mehr Membranfläche ;)


Beste Grüsse
Breitband-fan
breitband-fan
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:24

Re: CT 252

Beitragvon breitband-fan » Mi 12. Dez 2012, 22:57

P.s: Bestellt man da nicht bei Strassacker? Kommt man anderweitig billiger?
breitband-fan
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:24

Re: CT 252

Beitragvon kal » Do 13. Dez 2012, 12:46

breitband-fan hat geschrieben:Danke JoernC für deine Klangbeschreibung :)

Ich bin mir nicht sicher wegen dem Platz, die Boxen dürften ganz schön Platz einnehmen ;)
Ich überlege mir die Platino TL in H.H 4/08 zu bauen, oder eben ct 252. Die Box hat es mir angetan ..

Hast Du die Möglichkeit Musik aus dem Internet wiederzugeben? Falls ja, könntest du mal
http://giantsounds.com/mp3/Finn%20The%2 ... ardens.mp3 hören?
Kann ct 252 den Bass in gehobener Zimmerlautsärke wiedergeben? Wie ist die Räumlichkeit in dem Trak?
Das Lied finde ich super für LS Vergleiche.

Besten Dank

Gruss
Breitband fan



Hallo
Die Platino kenne ich gut.Den CT 252 etwas.
Die Platino ist gut und Pegelfest FÜR IHRE GRÖSSE!!!
Es klingt (fast) immer besser,wenn man mit viel Membranfläche und wenig Hub den gleichen Pegel fährt,als mit wenig Fläche und viel Hub!!!
200 PS aus einen 1,6 Turbo sind was anderes als 200 PS aus nem V8 .

Die Platino ist eher ein ziehmlich genaues ehrliches Teil.Der HT ist sehr gut.ABER sehr klinisch,korrekt.
Für jemand der auch gerne den Drive,Spaß und Emotionen in der Musik mag,würde ich eher von abraten.
Eher was für so ein High-End-Schnösel :mrgreen:
Achso , Verstärkermässig lässt sich die Platino auch nicht mit allem stimmig betreiben.
Gruß
kal
Benutzeravatar
kal
 
Beiträge: 537
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 11:29

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Do 13. Dez 2012, 16:38

breitband-fan hat geschrieben:Kommt man anderweitig billiger?

Hi

na, das wirst Du doch vielleicht grad noch selber rauskriegen ? ;)
Die Bausätze haben doch alle eine detaillierte Einzel-Teil Liste, so dass man sich bei jedem Anbieter ein genaues Bild machen kann über den Gesamtpreis das Bausatzes (auch wenn er "einzeln" zusammen zu stellen ist) und über die aktuelle Verfügbarkeit der Teile.
Es kann im Einzelfall sogar mal lohnend sein, 2x Porto zu bezahlen.... :o

Wenn ich lese, hier und in einem anderen Forum, dass der Speaker verschenkt werden soll - an eine weibliche Person - dann ist der Faktor "WAF" möglicherweise etwas, was letzte Details im Klang an Wichtigkeit überschreitet.... :roll:
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon breitband-fan » Do 13. Dez 2012, 16:59

Vielleicht spart man dann auch ein paar Euros, doch ich kenne Leute, welche lieber etwas mehr zahlen, dafür bei den Shops auch Beratung bekommen und diese unterstützen. (siehe zb: BB-Papst von Spectrumaudio) :) Egal.

Ja, ich will meine Freundin von ihrem quäkenden Küchenradio "erlösen" und ihr etwas anständiges in die Wohnung stellen (soll eine Überraschung werden). Deshalb habe ich schon ein wenig bedenken, wenn ich ihr Boxen mit 35cm Schallwandbreite ins Wohnzimmer stelle :mrgreen: :lol: Deshalb eruiere ich auch andere Alternativen (SB 12 ACL; Platino TL)

Da ich in zukunft bei ihr so manche Scheibe hören möchte - habe ich Dich um eine Klangbeschreibung mit einem Reggae-Track gebeten.


Beste Grüsse
Breitband-fan
breitband-fan
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:24

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Do 13. Dez 2012, 18:14

breitband-fan hat geschrieben:... lieber etwas mehr zahlen, dafür bei den Shops auch Beratung bekommen und diese unterstützen. (siehe zb: BB-Papst von Spectrumaudio) :)

Hi

da bin ich voll bei Dir.
Ich kann zwischen "Verkaufsgespräch" und "Beratung" gut unterscheiden.
Der von Dir genannte berät ! Sehr gut sogar - und gibt sein Wissen und Erfahrung weiter. Dafür ist auch schon der eine oder andere Euro dort gelandet.
Nur den CT252 gibt's dort nicht... :(


Reggae: UB40 kann ich bieten....
Marley & Co haben es in "silber" noch nicht wieder in meinen Bestand geschafft.
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon breitband-fan » Do 13. Dez 2012, 18:47

Hi
Genau - UB40 geht in diese Richtung - drück mal auf Play ;)

Bezüglich der Schallwandverkleinerung. Es steht nur, dass der Wert der Spule vor dem TT geändert werden muss. Kann man den HT dann original belassen? Ich denke eine Schallwandverkleinerung hat doch sicher auch einen Effekt auf den Frequenzgang des HT. :roll:

Gruss
Breitband-fan
breitband-fan
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:24

Re: CT 252

Beitragvon T. Schmidt » Do 13. Dez 2012, 18:58

Der ist vernachlässigbar.

Gruß

Thomas
T. Schmidt
Administrator
 
Beiträge: 418
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 13:36

Re: CT 252

Beitragvon breitband-fan » Do 13. Dez 2012, 19:08

Hallo Thomas

Bei den BB wird doch immer vom "Baffle-Step" geschrieben. D.h eben diese Mittenüberhöhung, bzw. dass wenn die Schallwandbreite nicht unendlich gross ist, dass es dann in den Mitten des Frequenzganges einen "Buckel" gibt.

Kann ich aus Deiner Antwort schliessen, dass sich dieses Phänomen, der Baffle-Step nur unterhalb von 2000 hz (Trennfrequenz HT ct 252) auswirkt - und deshalb eine verkleinerte Schallwand für den HT keine Rolle spielt?

Besten Dank

Gruss
Breitband-fan
breitband-fan
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 18:24

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Do 13. Dez 2012, 22:14

breitband-fan hat geschrieben:Hi
Genau - UB40 geht in diese Richtung - drück mal auf Play ;)

Hi

.... und was soll ich Dir jetzt dazu schreiben ? :lol:

Ich weiß, dass die das gut spielen können, die Nachbarn wissen das, und ich weiß, dass meine Nachbarin jetzt Urlaub hat und zu Hause ist..... :mrgreen:

Was willst Du hören ? Der bestoff-sampler 2005 2 CD#s, 2. Scheibe
basedrum meist in der mitte, für eine basedrumm recht hart (im Sinne "genau"und stramm gespannt) weniger tief als ich dachte, E-Bass meist halbrechts und spielt eine feine, wohl akzentuierte Bass-line, leicht hinter der Grundlinie.
Sänger meist mittig, ganz leicht vor der Grundlinie, etwas scharfe S-Z-laute. Wenn es so was wie background gibt, stehen die (drei ?) leicht links hinten und der angemischte Hall verwischt in Richtung Mitte. Manchmal singt rechts noch einer mit (Bassist ?). Nur bedingt ein audiophiles Highlight.
Grooved gut - bleibt eben eher "technischer" Raggae.

Mehr mein Genre:
http://www.ecmrecords.com/Catalogue/ECM/1300/1317.php
... und ich frag mich, wieso die auf dem Cover weder Keith noch Gary unter "vocals" laufen lassen... ;)

Schräg: http://ecmreviews.com/2012/01/28/emergence/

Zuhörer und Nachbarn-Schreck:
Bild
http://www.youtube.com/watch?v=KhyPx4ivKZA
All die verschiedenen Trommeln, Flöten und sonstiges (Schlag)werk deutlich voneinander getrennt zu hören, zu unterschieden, ja, die Stimmen nerven etwas für unsere West-Europäischen Ohren, irrwitzige Fein- und Grobdynamik.

Sting "Live in Berlin" kommt auch irre gut.

Mein aktueller Favorit:
http://www.youtube.com/watch?v=NSFH-36iwpo

Die Box löst gut auf, macht guten Raum, gutes timing, gute Fein- und Grobdynamik.
Spezialisten können bestimmt dies und das ein bißchen besser - das Ding hier ist ein sehr stimmiges Produkt.
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Di 18. Dez 2012, 14:17

Moin !
breitband-fan hat geschrieben:Genau - xxxx geht in diese Richtung - drück mal auf Play ;)

na, mit ordentlicher Aufnahme wird aus Reggae auch richtig was (peter tosh - bush doctor). ;)

Noch ein paar Worte zum Seas noferro12:
der paßt sich hier wirklich sehr gut ein, das Ganze spielt sehr harmonisch zusammen.
Das Genöle und Gemecker, das woanders bezüglich des HT geäußert wurde, kann ich nicht nachvollziehen.
Naja, 1,1% Klirr bei 95dB - eine Box (das ist doch schon mehr als gehobene Zimmerlautstärke)
Bei zwei Boxen wären das wieviel dB ?
Wer hört da noch den Unterschied zwischen "1,1%" und irgendwas sagen wir mal bei 2/3%, die "legal" unterhalb der magischen 1% Linie liegen ???

Bei größeren Lautstärken zeigt der Morel mit 28mm-Kalotte durchaus Dynamik-Vorteile - was ja auch zu erwarten ist und eben mit einem 2,5fachen Preis des HT zu bezahlen ist. Oder mal anders: wer seinen Bestand "nachrüsten" wollte, müßte etwa 70,-€ für HT plus andere Weiche (pro Seite) berappen.
Für normales Hören bei normalen Lautstärken in normalen Wohnraum viel Geld für kleinen Zugewinn.
worin besteht der "kleine Zugewinn".
Der Morel spielt eine Idee "weicher" - oder besser "feiner" ? jedoch durchaus (noch) dynamischer (was bei doppelter
Membranfläche wenig verwundert). Besonders bei Schlagwerk - oder wenn's lauter wird.

Schreib ich weiter vorne schon. Dieses "feiner" heißt auch, dass er etwas besser auflöst, er macht eine etwas tiefere Raumillusion (eine Halle hört sich mehr nach Halle an) und bildet die Schallereignisse etwas sauberer ab bzw. trennt sie klarer voneinander.
Nach meinen Erfahrungen erhört das nicht unbedingt jeder bzw. hat ganz andere Vorlieben....

Technisch habich den beiden HTn die gleiche Flanke gegeben, um nur wenig dran rumzufummeln. Der Morel läßt sich tiefer trennen (so ab 1700Hz) - dass kann es dann in einem anderen set up geben, bei dem auch der TT-Zweig angepaßt werden muss.

Der Wechsel des HT lohnt sich erst, wenn man den CT252 als Inspiration für eine Variation ansieht - oder Wert auf seehr feines Hören legt und das Frontend das auch ermöglicht.

Also ran - feiner Lautsprecher !
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

Re: CT 252

Beitragvon JoernC » Mi 2. Jan 2013, 22:44

Moin,
Barossi hat geschrieben:
T. Schmidt hat geschrieben:Aber am schicksten finde ich diese Dimensionen der neuen ORANGUTAN von DeVore O96 für unverschämte 12000$ pro Paar:

Bild

http://www.stereophile.com/content/tone ... ngutan-o96

wen es interessiert:
inzwischen gibt's 'nen ordentlichen Artikel incl. Messungen:
http://www.stereophile.com/content/devo ... oudspeaker

interessant finde ich die Diskussion unterhalb des tests - die Kombination 10" mit 28er Kalotte scheint ja doch auch dort einigen "ungehörig"... :lol: ... und ich dachte bisher, es würde nur in deutschsprachigen Foren manchmal etwas "ruppig" zu gehen... ;)


BTW:
Wann kommt der 10"+ Kalotte shootout ?
Beste Grüße
Jörn
JoernC
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 12:17
Wohnort: Eutin

VorherigeNächste

Zurück zu Cheap Tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste