Aktuelle Zeit: Mi 13. Nov 2019, 22:35


Nada

Re: Nada

Beitragvon T. Schmidt » Sa 11. Feb 2017, 09:46

Hallo,

Eine solche Aussage haben wir in den letzten Jahren nicht gemacht.
Es ist richtig, dass Christian so etwas im ursprünglichen Nada-Artikel geschrieben hat, das war aber, bevor sich die Qualität der Box so richtig erschlossen hatte.

Es ist richtig, dass eine große Box mit einer ähnlichen Bestückung angedacht ist, allerdings wird das keine simple Nada mit Zusatzbass.

Gruß

Thomas
T. Schmidt
Administrator
 
Beiträge: 420
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 13:36

Re: Nada

Beitragvon Pelle » Di 27. Nov 2018, 10:14

Hallo,

habe im Blog gelesen das auf den "vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn" ein Impedanzlinearisierung entwickelt wurde.

Das wirft für mich mehrere Fragen auf:

- eigentlich braucht man keine Impedanzlinearisierung für die Nada zum Betrieb an Röhrenverstärkern?

- eigentlich betreibt man die Nada nicht an Röhrenverstärkern weil.............?

- wirkt sich eine Impedanzkorrektur eigentlich auf den Klang aus?

- wenn man die Nada an einem Röhrenverstärker betreibt wieviel Watt sollte der dann leisten können (für gehobene Zimmerlautstärke, also nicht sehr gehoben meine ich....)?

- oder gibt es andere Kriterien die ein Röhrenverstärker für die Nada erfüllen muss?

- wenn ich also eine Impedanzlinearisierung brauche, kann ich die einfach mit Gabel anschlüssen an die terminals hängen und die Bananas in die Önungen stecken oder gehört die Impedanzlinearisierung auf die Frequenzweichen an einen bestimmten Platz?

- Muss ich die Impedanzlin. aus ebenso guten Bauteilen wie den Rest der Weiche bauen oder reicht da Standard aus?

- Kann ich die einzelnen Werte aus mehreren Kondensatoren, Spulen und Widerständen zusammenstoppeln oder ist es besser jeweils ein Element mit dem richtigen wert zu benutzen?

Viele Fragen, ich weiß. Aber ich hab im Netzt ansonsten nicht viel erhellendes zu diesen Fragen gefunden. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Grüße

Bernd
Pelle
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 06:04

Vorherige

Zurück zu K+T-Lautsprecherprojekte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste